therapie-forum hoffmannstraße
therapiepraxen.de GbR
Hoffmannstraße 8a
32105 Bad Salzuflen

Telefon: 0 52 22 - 36 30 61
Telefax: 0 52 22 - 36 30 69

E-Mail: info@therapiepraxen.de


THEMA: Fußreflexzonenmassage
Patienteninformation


Fußreflexzonenmassage, was ist das eigentlich?
Die Fußreflexzonenmassage basiert auf der Idee, das alle Organe des menschlichen Körpers ihre "Ausläufer" an den Füßen haben. Denn in den Fußsohlen treffen ca. 70.000 Nervenendigungen zusammen.

Die Organe sind am Fuß entsprechend der Körperlage zu finden, d.h. die rechte Körperhälfte ist dem rechten Fuß zugeordnet, dementsprechend ist die linke Körperhälfte am linken Fuß zu finden. Was am Körper Außen liegt, muss auch am Fußaußenrand liegen, z.B. liegt die Schulterzone am oberen äußeren Fußrand.

Aufgrund von Ablagerungen werden Reflexzonen gehemmt und es kommt zu schmerz- bzw. druckschmerzhaften Punkten innerhalb der Reflexzonen. Eines der wichtigsten Merkmale der Fußreflexzonenmassage ist der Spannungsausgleich zwischen den einzelnen Zonen (Erschlaffte Gewebszonen werden gereizt, überregte Zonen beruhigt).

Die eigentliche Therapie besteht darin, die schmerzhaften und durch Ablagerungen gestörten Zonen so lange zu massieren (ordnen) bis diese nicht mehr schmerzempfindlich oder gestört sind. Dies erfolgt durch einen anhaltenden kreisenden Druck bis dieser lokal wirkt und der Schmerz nicht mehr vorhanden ist, weil das betreffende Organ energetisch entstört und geordnet wurde.

Die Anwendungsliste umfasst alle Organfunktionstörungen, deren Schmerzsymptome und Energieflussstörungen, sowie Verdauungsbeschwerden, Migräne, Gelenk- und Wirbelsäulenbeschwerden, Allergien bis hin zu chronischen Prozessen.

Fazit:
"Die Fußreflexzonenmassage erzielt eine Wirkung auf den Gesamtorganismus in Form von Entspannung, Schmerzlinderung und Krankheitslinderung bis hin zur Heilung"

Später finden Sie diese Seite auch in unserem Internet-Archiv.